Obdachlosen Schlafplatz am Landwehrkanal abgebrannt

Silvestermorgen kurz vor 10, als ich heute morgen auf dem Rückweg meiner Lieblingslaufstrecke am Landwehrkanal am Schlafplatz eines Obdachlosen vorbeikomme, sehe ich das sein Schlafplatz abgebrannt ist.

Wer macht so etwas? Wie fühlt sich ein „Mensch“, der so etwas macht?

Ich bin sprachlos, ich bin wütend!

Wie würden sich der/die potenzielle(n) Brandstifter fühlen, wenn sein/Ihr Obdach in Flammen aufgehen würde? So etwas darf nicht passieren!

Ich habe erfahren, dass dem Besitzer des Schlafplatzes beim Brand „nichts“ (schlimmeres) passiert ist. Gott sei Dank!

 

46 Gedanken zu „Obdachlosen Schlafplatz am Landwehrkanal abgebrannt

  1. anita

    Hallo, ich habe dieses schild aufgestellt an dem abgebrannten zuhause von friedrich udn es ist ihm gott sei dank nix passiert udn er wohnt jetzt in einem kleinen wohnwagen am ende der recichenberger Str. aber ist total unglücklich udn es ist viel kälter dort. ich glaube er würde sich riesig freuen wenn wir beim bezirksamt eine neue parkbank organisieren! es haben mich in 2 tagen schon 15 leute angerufen udn ich bedanke mich bei allen für euer mitgefühl und vorallem für die tatkräftige unterstützung dabei dass „kalle“ wie ihn alle nennen wieder in sein altes zuhause wo er sich seit 9 jahren wohlfühlt zurückkann. Da ich in 4 tagen wieder in der wüste sinai bin, wäre es schön wenn ihr euch über diesen blog zusammenschließt! vielen dank und ein gesundes fröhliches neues jahr!

    Antworten
    1. anita

      Hallo alle zusammen! es steht an diesem platz seit 1 woche eine neue parkbank. friedrich wohnt weiterhin in seinem wohnwagen und hat den tüv verlängert udn ist glücklich dort. el hamdulah! vielen dank nochmal an alle für die unterstützung vorallem an mira udn ihrem engagement, dass inzwischen auf betterplace.org ein spendenkonto eingerichtet wurde und fleißig gesammelt wird damit das leben für unseren obdachlosen freund etwas komfortabler wird. vielleicht sollten wir an dieser neuen parkbank trotzdem ein foto von dem brandanschlag als mahnmal aufstellen? viele grüße udn einen heiteren frühling euch allen, anita

      Antworten
    2. ludger Artikelautor

      Liebe Freunde der Bank am Landwehrkanal,

      wie Anita geschrieben hat, steht inzwischen eine neue Bank am Landwehrkanal und ich habe mich vorletzte Woche zum ersten Mal auf die Bank gesetzt und den Ausblick auf den Kanal genossen. Es regnete leicht und es war am Morgen sehr still und ich habe über die letzte Zeit und auch meine Begegnungen durch eben diese Bank nachgedacht.

      Friedrich geht es -soweit ich weiss- gut und er fühlt sich wohl in seinem Wohnwagen.

      Vor einigen Wochen habe ich mich mit Anita getroffen und wir haben die Idee gehabt, die neue Bank mit einem kleinen Fest zu feiern.

      Es würde mich freuen einige von Euch am Samstag, den 12.4.2014 um 14 Uhr an der Bank zu treffen.

      Wenn jeder von uns, eine Kleinigkeit für ein Büffet beisteuert, dann können wir ein richtig schönes Bankfest veranstallten. Vielleicht kennt ja jemand von Euch auch einige Musiker, die Lust haben etwas Musik zu machen 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Ludger

      Antworten
  2. Schalli

    Hey Anita,
    bin zu jeder Unterstützung bereit, kenne ihn ja auch.
    War jeden Winter in Sorge, ob er es übersteht, hat er ja immer gemeistert, egal wie tief die Temperaturen waren.
    Ich glaube es gibt sogar die Möglichkeit ne Bank zu sponsoren.
    Horch mich mal um .
    Toll, dass du darauf aufmerksam gemacht hast!
    Grüße Schalli

    Antworten
    1. anita

      auch dir ein frohes neues jahr lieber schalli! herr klees technischer leiter von der stadtentwicklung wird sich um eine neue parkbank kümmern inshallah. wir dürfen ihn auch anrufen um nach dem stand der dinge zu fragen. tel: 9029xxx (Telefonnummer von Ludger unkenntlich gemacht)
      viele grüße anita

      Antworten
    2. Mira

      Hallo Schalli!

      hast du die möglichkeit ein spendenkonto zu errichten?
      ich habe schon geld zusammen, brauche jetzt ein offizielles konto um spenden zu bündeln.

      Antworten
  3. Alejandro

    Hallo!

    Auch ich bin Anwohner dort, und bin zutiefst erschrocken darüber, wie jemand so etwas tun kann. „Wütend“ trifft es eigentlich viel besser.
    Einen Schlafsack und eine alte Jacke hab ich Kalle bereits vorbeigebracht, aber auch ich würde mich sehr freuen, wenn ich ihn im Frühling wieder an seinem Stammplatz sehen würde!
    Was die Organisation der Parkbank betrifft: Hat denn schon jemand beim Bezirksamt angerufen? Wo meldet man sich dort?
    Oder ist für soetwas das Grünflächenamt zuständig?
    Vieleicht hat auch noch jemand ein altes Zelt, was er nicht mehr braucht, damit Kalle dann im Frühjahr wieder dorthin zurück kann!
    Ich fand die Initiative, die Anita gezeigt hat, beeindruckend.

    Allen Lesenden wünsche ich ein gutes 2014.

    Antworten
    1. anita

      herr klees technischer leiter des stadtentwicklungsamtes wir sich um eine neue prakbank kümmern. wir dürfen ihn auch gerne anrufen um nach dem stand der dinge zu fragen. tel: 9029xxxx (Telefonnummer von Ludger undkenntlich gemacht) . ich glaube schlafsäcke udn decken hat friedrich erstmal genug im moment, wenn die neue bankd dann da ist brauchen wir wieder so eine große zeltplane. vielen dank für deine unterstützung, liebe grüße anita

      Antworten
  4. Wolfgang Amadeus

    Hallo,habe heute vormittag im Gottesdienst in der Marthakirche in der kreuzberger Glogauerstraße von diesem Brandanschlag gehört. Wer immer eine Initiative für den Geschädigten startet, bitte ich, mich zu
    informieren, damit ich mich anschließen kann. Danke ! Allen für 2014 ein gutes und erfolgreiches Jahr.
    Herzlicher Gruß, Wolfgang

    Antworten
    1. anita

      herr klees technischer leiter des stadtentwicklungsamtes wird sich um eine neue parkbank kümmern. wir dürfen ihn auch gerne anrufen um nach dem stand der dinge zu fragen: 9029XXXXXX (Nummer von Ludger unkenntlich gemacht) liebe grüße anita

      Antworten
    2. Mira

      Hallo Wolfgang!
      Ich freue mich sehr über die Reaktionen hier auf dieser Seite!
      Ich finde, das schlimmste ist es wegzuschauen wenn so etwas passiert!
      Anita hat wahnsinnig viel geholfen und ist in nächster Zeit im Ausland. Auch ich habe mich an sie gewendet,, weil ich Hilfe organisieren wollte.
      Über http://www.domerang.de (Geben und Nehmen-Börse) habe ich in diesem Winter schon Klamotten und Schlafsäcke für Kalle gesammelt und auch jetzt gibt es dort bei den Usern eine große Bereitschaft zu helfen, auch mit Geldspenden.
      Ich stelle mich bereit, die Hilfe zu organisieren, jetzt wo Anita nicht mehr da ist.

      Antworten
  5. anita

    Hallo ich wollte gerne nochmal was zum thema bewunderung für mein engagement sagen: ich finde es selbstverständlich zu helfen und dass wir menschen alle respektvoll miteinander umgehen, so unterschiedlich wir auch alle sein mögen udn so unterschiedlich unser lebensstil ist, wir haben alle einen vater udn eine mutter: adam & eva 🙂 ich habe friedrich in einer zeit kennengelernt wo es mir persönlich sehr schlecht ging udn wenn er sich gefreut hat über einen tee udn ein paar stullen, ging es mir danach auch besser. meine eigenen probleme haben sich relativiert und ich war wieder dankbar dafür wie gut es mir geht: ich habe heizung, strom eine badewanne udn eine privatsphäre in die keiner eindringt wenn ich es nicht will. das ist das was mich an diesem brandanschlag am meisten schockiert, hat, dass die privatsphäre von unserem obdachlosen freund so tief verletzt wurde. er steht heute noch unter schock. also allen helfern danke und weiter so! herzlixt anita

    Antworten
  6. Mira

    Ich möchte eine AUFRÄUM-AKTION starten. im moment liegt da seine ganze privatsphäre brach.

    für friedrich ist es okay wenn der ganze durchnässte haufen wegkommt.

    Wer unterstützt mich?
    Brauche werkzeug; reißfeste müllsäcke und helfende hände!

    Antworten
  7. Mira

    Danke.

    Nächstes wochendende Samstag, 11.01.14 um 14 Uhr.
    bitte weiter melden wer mithelfen will und was mitbringen kann. (Müllsäcke, Arbeitshandschuhe, Rechen/Harke)

    Antworten
    1. Ludger . Artikelautor

      Mira hat Socken beim Aufräumen des Schlafplatzes gefunden. Wir haben sie Friedrich vorbeigebracht. Für mich sah auch so aus, als wenn er gerade genug Lebensmittel hätte…

      Antworten
      1. Mira

        1 paar socken sind zu wenig, wenn ihr spenden wollt freu ich mich.
        stullen hat er dagehabt, nur wohl nicht für ewig. ich dachte da auch mal an was warmes. ich selbst wohn zu weit weg, alsdass da noch was warmes bei ihm ankommt.

        Antworten
  8. julischka

    wo kann man für die parkbank spenden? hab ihr ein konto eingerichtet? und was könnte er noch gebrauchen?viele grüße!

    Antworten
    1. Mira

      wenn du willst, komm samstag um 14 uhr am brandort vorbei.
      danke für dein interesse!

      wenn ich ein spendenkonto habe, schreibe ich es hier!

      Antworten
  9. Mira

    Ich habe jemanden gefunden, der die Bank neu mit Holz auskleiden kann. JUHU!
    Ich treffe am brandort immer wieder auf leute die hilfe anbieten, nachdem wir ins gespräch gekommen sind.
    Spendenkonto such ich immer noch.

    Antworten
    1. anita

      Liebe Mira, ich finde es klasse was du alles auf die beine stellst! danke dir. bleib trotzdem mit herrn klees in kontakt und erzähl ihm was du vorhast nicht dass die aktionen kollidieren. udn lass friedrich mit aufräumen damit er das ganze verarbeiten kann udn erlebt wieviele freunde er hat. viele grüße aus der wüste sinai, anita

      Antworten
      1. Ludger . Artikelautor

        ich war am Sonntag laufen und bin dabei kurz bei Friedrich gewesen. Ich habe ihm erzählt das am Samstag um 14 Uhr die Aufräumaktion startet und ihm gesagt, dass er Samstag auch vorbeikommen kann, wenn er möchte. Ich konnte Herrn Klees gerade telefonisch leider nicht erreichen
        @all: hat jemand (ausser Anita) schon Kontakt mit Herrn Kless gehabt und kann den letzten Stand seiner geplanten Aktionen hier für alle aufschreiben? Ich versuche ihn heute nachmittag oder Freitag noch zu erreichen…

        Wir können ja am Samstag schauen, ob Friedrich zur Bank kommt. Es würde mich freuen ihn dort zu treffen.

        Antworten
    1. Ludger . Artikelautor

      wir sollten auch überlegen, wie wir den müll entsorgen. ich kann mit dem auto kommen und wir können ihn zur BSR fahren. Evtl. kann auch jemand bei der Stadtreinigung bzw. beim Grünflächenamt anfragen, ob sie die Säcke dort vor Ort abholen könnten. Habt Ihr evtl. noch weitere Ideen?

      Antworten
      1. Mira

        Im winter ist ja nicht viel los und da stehen überall die großen müllauffangbehälter. vielleicht können wir die säcke dort verteilen in den behältern und dann kümmert sich die stadtreinigung darum. tatsächlich ist gar nicht mehr so viel müll vor ort. ein paar sachen wurden mitgenommen, glaube ich und ich habe auch selbst sachen mit einer helferin geholt und gewaschen um sie friedrich zu geben. also ich glaube, es könnte klappen den müll in die behälter vor ort zu verteilen.

        Antworten
    1. Carsten

      Der Kinderbauernhof im Görli leiht uns eine Schubkarre + Rechen. Morgen, 11.1., 14:00, check ich mit euch, was wir brauchen, und radel dann zum Abholen der Geräte die 500 m hin. Rückgabe vor 17:00.

      Hat jemand mit Herrn Klees telefoniert? Ich erreichte ihn nicht.

      Ist ein Unfall mit Feuerwerkskörpern am 31.12. ausgeschlossen?

      Antworten
      1. Mira

        Hallo Carsten!
        sehr gute idee, danke.
        auch ich habe herrn klees unter der hier angegebenen telefonnummer nicht erreicht.
        vielleicht können wir das morgen besprechen, wie, was und wer das stadtentwicklungsamt informiert.
        der brand hat am 26.12.13 stattgefunden und Friedrich war nicht zugegen. ein querschläger kann es allerdings nicht gewesen sein, da nach seiner aussage, nach seiner kurzen abwesenheit schon alles lichterloh brannte. „wie ein streichholz“ sagt er. das deutet auf brandbeschleuniger hin und ist leider absolut nicht selten in berlin, wie mir der obdachlosenhilfe-verein die BRÜCKE sagte.
        es geschieht sogar so oft, dass die obdachlosen wohl generell ihre schlafsäcke nicht schließen „um schnell genug rauszukommen wenn sie angezündet werden“. schrecklich.

        Antworten
  10. Franzi

    …bin total schockiert! Seit Jahr und Tag laufe ich mit meinem Hund an diesem Ort vorbei, heute wieder mal, und sehe die abgekokelte „Privatsphäre“ von „Friedrich“ (SO! heisst er also)… ich kenne ihn nur vom Sehen, habe mir aber immer schon sehr viele Gedanken um diese Person gemacht, die da lebt und dieses Leben gewählt hat… ICH BIN ENTSETZT, falls es ein willkürlicher Anschlag war -eingeschlossen das persönliche Überleben… Ich war sehr sehr berührt und wahnsinnig froh, Danke!, diesen Zettel gefunden zu haben, der mich auf diese Seite brachte; ES GEHT IHM „GUT“… Leider kann ich am Samstag nicht kommen, würde mich aber gerne irgendwie anders, wennmöglich, in irgendeiner Form, positiv für Friedrich, beteiligen… ihr habt ja jetzt meine MailAdresse, was kann ich sonst noch tun?!
    liebe Grüsse Franzi

    Antworten
  11. florian

    … auch ich bin eben vorbei gelaufen und bin froh, hier mehr über die hintergründe zu erfahren.
    toll was ich hier erfahre!!! man muss sich „fast“ bei den brandstiftern bedanken, warum braucht man immer einen bösen um mal etwas gutes zu tun? es war nur eine parkbank, ein bischen holz und natürlich die privaten sachen von friedrich, die unersätzlich sind…
    es ist ein öffentlicher platz und wir kennen ihn alle als friedrich’s schlaf und „arbeits“ platz. ich bin jedesmal froh, dass es noch nicht meiner geworden ist … wo liegt denn da das problem? ich weis nicht ob es friedrichs wunsch ist dort so zu leben, aber ich bewundere ihn. für mich ist er ein kämpfer, einer der sich nicht unterkriegen lässt, der wind und wetter aber vorallem der „gessellschaft“ trotzt!
    vandalismuss ist immer ein verbrechen, aber der täter ist oft auch nur ein opfer. ich freue mich über die solidarität! bis samstag…
    florian

    Antworten
  12. Dirk

    Hab das heute erst gesehen und bin erschrocken. Wie kann ich helfen? Geld, Kleidung, Schlafsack?
    gibt es da jemanden der die Hilfe koordiniert? Bitte melden!

    Antworten
    1. Mira

      Ich hab leider auch gesehen dass schilder und kerzen weg waren. und jemand hat gegen die verkohlten leisten getreten. schild hab ich in einiger entfernung im dreck wiedergefunden. mir wär wohler wenn die direkte ortsangabe hier entfernt wird (kommentar carsten BSR).

      Antworten
  13. jmom

    Hi,

    ich bin froh, die Seite gefunden zu haben, will auch helfen :-). Danke fürs Schild aufstellen!

    Wo genau kann ich denn ne warme Mahlzeit und Socken hinbringen? Wo finde ich Friedrich derzeit? Ich habe nur „Wohnwagen Reichenberger“ gelesen – steht da nur einer?

    Finde es toll von Anita & Mira, das alles bereits so organisiert worden ist.

    LG

    Antworten
  14. Mona

    Auch ich laufe da oft lang und war entsetzt. Leider habe ich keine Klamotten, aber einen Schlafsack (Daune), der noch ganz gut ist. Wird der gebraucht? Was wird gebraucht? Töpfe oder so. Keine Ahnung. Will gern gucken, was ich zusammenbringe. Ansonsten eben Geld, oder eben auch noch Geld. Schön, dass es Hilfe für Friedrich gibt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.